Fachschule Farbe Husum Nordsee


Von:  FL Gonne Hansen / Fachschule Farbe / 25.01.2019 / 13:27 / 116 Tag(e)


Malermeisterprüfung an der Fachschule Farbe


  • Bestanden haben: Rached Al-Khateeb (Kiel), Lena Baumgarten (Eckernförde), Jennifer Bülow (Langholz), Niklas Gerdt (Nindorf), Tanja Hansen (Elmshorn), Jonas Heuer (Dörpstedt), Sina Kossek (Owschlag), Julia Kuhlmann (Mühbrook), Aiko-Sophie Radtke (Güby), Sina Rathmann (Hollingstedt), Sebastian Sterner (Husum), Leif Szameit (Handewitt)

Fällt der 13. des Monats auf einen Freitag, sehen abergläubische Menschen sprichwörtlich schwarz. Anders sahen das unsere Fachschüler/innen aus Husum, deren Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk am Freitag, den 13. Juli 2018 endete. Auf diese Prüfung wurden sie zuvor ein Jahr lang an der Fachschule Farbe Husum/Nordsee kostenlos vorbereitet.
Zwei staatl. geprüfte Farb-, und Lacktechnikerinnen nahmen ebenfalls an der Meisterprüfung teil.

„Alle Teilnehmer haben ihre Meisterprüfung bestanden.“ Mit dieser Nachricht löste die Prüfungskommis-sion, der Handwerkskammer Flensburg, verständlicherweise sofort Begeisterung aus.

Die Meisteranwärterinnen und Meisteranwärter der Fachschule Farbe hatten einen bundesweit einheit-lichen Kundenauftrag gestellt bekommen:
In einer Kleinstadt sollte ein ehemaliger Meditationsraum im Untergeschoss einer Kirche zu einer Begeg-nungsstätte umgebaut werden. Der Kunde hatte eine stets anspruchsvolle Ausführung sowie mehrere zum Objekt passende Gestaltungen gewünscht.
Ebenfalls zum Auftrag gehörte eine mobile Theke, die mit einer besonderen Lacktechnik zu versehen war. Des Weiteren sollte diese Theke formal gestaltet werden sowie Akzente mit Blattmetall aufweisen, ein Hinweisschild mit eigens erstellten Logo-, und Typograhie-Entwürfen, eine Fassadengestaltung passend zum Farbton NCS S0505-Y20R sollte eine Verbindung zwischen dem Gemeindeplatz und dem Innenraum herstellen. Anstatt einer herkömmlichen Decke, war die Darstellung einer Rasterdecke aus Sichtbeton mit Deckenspiegel aus Akustikputz, darzustellen.

„Dieses ist nur ein kleiner Auszug aus der umfangreichen praktischen Meisterprüfung der Maler und Lackierer. Abgerundet wird die praktische Prüfung, in der auch ein schriftlicher Teil vorgesehen ist, mit einem 30-minütigen Fachgespräch des Prüflings über seine Entwurfsarbeit, berichtet Fachlehrer Gonne Hansen.
„Es ist immer wieder schön zu sehen, auf was für kreative und unterschiedliche Ergebnisse die Teilnehmer /innen kommen“.

Viele Freunde, Verwandte, Zunftangehörige bestaunten die Meisterarbeiten in der laufenden Woche.
Die Berufliche Schule des Kreises Nordfriesland stellte der Handwerkskammer Flensburg wieder die benötigten Räumlichkeiten zur Verfügung.

„Am Sonntag, den 23. September 2018 haben meine Schüler/innen ihre Meisterbriefe vor 2.000 Gästen von der stellvertretenden Ministerpräsidenten Monika Heinold persönlich überreicht bekommen. Beein-druckt hatte mich, dass an diesem Sonntag fast alle Schüler/innen in der Flens-Arena zur Freisprechung erschienen sind. Ich wünsche ihnen viel Erfolg in ihrem weiteren beruflichen Werdegang, es war eine tolle Schülergruppe, so Hansen weiter.


Alter: 116 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK